Gerätewagen Gefahrgut

Der Gerätewagen Gefahrgut kommt bei Schadensfällen mit gefährlichen Stoffen und Gütern zum Einsatz. Er dient dem Umweltschutz; die auf ihm verlasteten Geräte sind zum Durchführen von Sofortmaßnahmen bei der Bekämpfung von Unfällen mit gefährlichen Stoffen sowie von Mineralöl-Unfällen erforderlich.

  • Funkrufname: Florian Hünfeld 1-55
  • Fahrgestell: Mercedes-Benz
  • Aufbau: Heines
  • Baujahr: 1994

Im Fahrzeug sind u.a. untergebracht:

  • spezielle Pumpen für verschiedene Gefahrgütern
  • Schutzanzüge gegen Säuren und Laugen
  • Auffang- und Sammelbehälter für aggressive Flüssigkeiten und Öle
  • Messgeräte für Schadstoffe und Explosionsgefahr
  • Absperr- und Sicherungsgerät
  • Atemschutzgeräte
  • Stromerzeuger und Beleuchtungsgerät
  • Bindemittel
  • Räumgerät
  • Dichtungs- und Anschlussstücke für Tankfahrzeuge
  • ELRO-Fass mit 100 l-Volumen
  • Stromerzeuger mit 5 kVA
  • nicht funkenreißendes Werkzeug
  • Handmembranpumpe
  • 4 Atemschutzgeräte
  • Messgeräte (Gasdetektor, Prüfröhrchen,...)
  • EX-geschützte Tauchpumpe
  • ELRO-Pumpe (Umfüllpumpe)
  • Abdichtkissen
  • Fasspumpe
  • Funkgeräte (explosionsgeschützt)
Jeder mag Kekse. Deshalb benutzen auch wir Cookies. Wenn Sie keine Kekse mögen, können Sie unsere Homepage allerdings nicht in vollem Umfang nutzen und wir können sie nicht noch besser für Sie gestalten. Mehr Infos zu Cookies und Tracking finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
mehr Infos Ich mag Kekse Nein